3PR
  • Männlich
  • aus HL
  • Mitglied seit 2. September 2014
  • Letzte Aktivität:

Beiträge von 3PR

    F I R M E N R E G I S T E R

    STAND 29.12.2039



    FIRMA ADRESSE BRANCHE LEITUNG TELEFON SONSTIGES
    3-141 Blackborn

    Am Salzweg 141
    30803 Sofia

    Logistik (CEO) Marco Steyns
    (COO) Dirk Farmer
    Aurora - Lotto GmbH
    Am Hafen 24
    11627 Georgetown
    Glücksspiel (CEO) Jack Foster
    (COO) Florian Vroom

    Lotto
    B&B's GmbH
    Am Hafen 2a
    20404 Anthrakia
    Büchsenmacher (CEO) André Baptiste Sr.
    (COO) Bernd Schmidt

    WEB
    BWU Ltd. Athiras Hauptstraße 45
    20304 Athira
    Logistik
    Kraftstoffe
    (CEO) Steppi Wolf
    Flo's V8 Fuel
    Am Hafen 2
    20404 Anthrakia
    Kraftstoffe (CEO) Florian "Flo" Vroom
    (COO) Doc Hudson
    (023) 11 21 131
    (023) 27 66 256
    impac Fuel

    Am Feldweg 5

    20306 Gravia

    Kraftstoffe (CEO) Fynn Impac
    (COO) Vin Diesel
    JMF Logistic
    Road to Nowhere 666
    20504 Charkia
    Logistik (CEO) Lock Lamora
    (COO) Claus Ware
    (023) 10 37 22 106

    Kanzlei Boelkhausen Feldstraße 9
    20304 Athira
    Rechtsanwalt (CEO) Dieter Boelkhausen (023) 24 07 19 870
    Karate Reptil Cargo Group GmbH & Co. KG

    Meerweg 17
    11501 Aggelochori

    Logistik (CEO) Jack Trades WEB
    Lieferservice Redl
    Pizzarostraße 7
    20304 Athira
    Logistik (CEO) Sascha Suzelspeck

    WEB
    Los Gazos Hermanos Am Schmetterlingsfeld 7
    20502 Titan-City
    Kraftstoffe (CEO) Gustavo Fring WEB
    MALEN MIT PAINT GmbH Postfach 5050
    11502 Kavala
    Lackierung,
    Street-/ Workwear
    (ECD) Pepper
    (CD) Lukas
    Info
    McFly & Mustermann
    Zur-Alten-Kirche 66
    20304 Athira
    Medizin (CEO) Max Mustermann
    (COO) Hannes McFly
    PLUS Group Schlossallee 1
    20301 Frini
    Logistik (CEO) Manfred Maschine
    (COO) Helmuth Kranz
    Smith & Wesson Part mbB Am Highway 3
    11103 Kore
    Privatdetektei (CEO) Carter Smith
    Shawn Wesson
    AGB

    Bolo Staengelmann: Warum ich nicht detailliert auf deinen Post eingegangen bin, liegt einfach daran, dass eine 2-Stunden-Debatte nicht in einen Forenpost passt. Wenn man nicht kann, darf man sich trotzdem im Anschluss gerne über das Ergebnis informieren. Das Gespräch war notwendig, da das Thema komplex ist, und sich meist nicht unverständlich und zufriedenstellend hier beschreiben lässt. (#WallOfText)

    Ich gebe mir aber nun Mühe die hier genannten Settings zu erläutern.


    zu 1.) Sam Brodwin: Deine Antwort ist so nicht korrekt. Auch hier hast du pauschalisiert. Denn "einfach umballern" dürfte er nach der Änderung oben NICHT.

    - Erklärung 1: Der 6. dürfte das Feuer eröffnen, wenn sich vorher aus dem Gespräch des sogenannten "Standoffs" ergeben hätte, dass sich hieraus (Tasern & Handschellen) eine lebensbedrohliche Situation für die Cops ergeben würde.

    - Erklärung 2: wenn die Erklärung 1 nicht wahr ist, darf der 6. erst das Feuer eröffnet, wenn einer der getaserten und/oder festgenommenen kommuniziert hat, dass sich aus dieser Festnahme eine lebensbedrohliche Situation ergibt (wenn die nicht wieder frei gelassen werden).


    zu 2.) richtig, so nicht legitim. Nach mehrmaliger Ansprache seitens Cop, ohne entsprechende Reaktion, legitim.


    zu 3.) eigentlich selbsterklärend - Brodwins Antwort absolut korrekt. Aber auch hier, nach mehrmaliger Ansprache, ohne entsprechende Reaktion, legitim.



    Allgemein will ich persönlich hier keinen untergraben. Doch macht der Ton die Musik. "Wie man in den Wald hineinruft so schallt es heraus"

    Aus diesem Grund bin ich ein großer Fan eines Gesprächs bei einem so wichtigem und komplexen Themas. Wie Don gestern schon sagte, achten wir schon darauf, dass es gleichermaßen für alle gilt. Denn auch ein Cop hat eine VoL - auch wenn diese ein wenig anders funktioniert. Warum? Naja er steht im Dienst des Staats und hat dort eine etwas andere Haltung als ggf ein Zivilist. Das heißt aber auch nicht, dass er sich Hals über Kopf in jede Gefahr stürzen darf/sollte/muss.


    Ach ja, noch super WICHTIG, die hier oben gezeigte Änderung ist ein Konzept und noch nicht Teil des Regelwerks. Wichtig bei den Wordings die hier genutzt werden.

    Du hättest die Möglichkeit gehabt, dich an dem "Workshop" zu beteiligen. Auch diese Gründe und diverse andere Situationen wurden erläutert. Wichtig ist auch, dass du verstehst was dort steht und nicht das was du meinst. Es geht darum, dass die Methoden grundsätzlich nicht als "Gefechtseröffnung" gelten - kann es aber durchaus sein (s. o.).


    Vermische die Dinge nicht.

    Nichts wurde schlimmer. Ein Cop muss nun wirklich abwägen, ob der scharfe Schuss wirklich das letzte Mittel ist.

    Ich sehe es aktuell nicht notwendig, die bereits ausgiebig diskutierten Themen ohne neue Sichtweisen, neu zu diskutieren.

    ERINNERUNG


    Jeder ist willkommen und darf sich soweit es geht frei äußern. Natürlich auch Spieler die keiner Gruppe oder Whitelist angehören.

    Bitte markiert euch diesen Tag - uns ist so ein Meeting immer super wichtig - und schlussendlich soll es ja den Spielern zu Gute kommen.

    TERMIN

    [event='537'][/event]

    Kranz - das habe ich auch gedacht.


    Ich weiß manchmal nicht ob ich lachen oder weinen soll. Aus diesem Grund möchte ich ein paar Eindrücke festhalten. Ich finde es bemerkenswert, dass die größten Mäuler hier alle Cops sind. Kaum ein Krimineller oder Rebelle kommt hier zu Wort. Damit stellen sich schon gigantisch viele Fragen vor mir auf. Ebenfalls werden Äpfel mit Birnen verglichen. Auch sehen ich hier "Beispiele" die so langweilig und schon gefühlt 2 Mio mal gesehen sind. Doch das ist im Endeffekt alles egal.


    Prio 1 im RP ist immer -> es gibt einen Gewinner und einen Verlierer. Ganz egal um welche Situation es sich handelt. Es kann niemals zwei Gewinner geben. Im RP musst du verlieren können. Das gehört dazu. Ein Retour sollte es auch immer geben.


    Meine Erklärung oben und die dazu genannten Szenarien sind nur eine Möglichkeit. Moderation ist hier das Zauberwort. Man kann sogar mit Warnschüssen moderieren.

    Die Szenarien würden bei mir niemals so passieren. Warum. Kausalität. Ich habe nie gesagt, dass die Gegenpartei nichts machen darf. Ich sage noch einmal Kausalität. Sollte es zu so einer Gegenüberstellung kommen, sollte beiden Parteien klar sein, wofür sie stehen, und was sie unter welchen Voraussetzungen fordern. Warum sollte ein Cop ihn einfach tasern? Es gibt immer einer Grund. Gibt es ihn nicht -> Fail RP. Eigentlich ist das ganze super simpel.


    Niederschlagen ist halt eben so eine Sache. In Arma lässt sich halt nicht groß anders demonstrieren körperliche Gewalt anzuwenden - außer jemand ist bereits in Handschellen. Die einzige andere Möglichkeit ist auch hier das moderieren. Aber da sind die Reaktionen meist mau.



    Schweifen wir eigentlich vom eigentlichen Thema ab?

    Mein Statement - Regel macht Sinn. Ebenfalls sollte der Taser keine pauschale Schussankündigung sein.


    Das heißt nicht, und das habe ich nie gesagt, dass daraufhin keine Reaktion erfolgen darf.

    Vorschlag von mir, lasst uns da mal (um den Finger willen) ein Termin zum drüber quatschen finden.

    Sehe ich aber kritisch 3PR


    Wie soll man sich sonst dagegen wehren, dass die Polizei aktiv gegen einen vorgeht? Finde die Regel so wie sie ist ausgesprochen praktisch und nachvollziehbar.

    Abhauen..?!?! Oder wie es hier bereits gefordert wurde... reden?!?! Wo ist das Problem - da ist gar nichts kritisches bei...

    Tja... ich glaube dem ein oder anderen fällt es schwer den Posts zu folgen. Mir ebenfalls. Wenn jemand was zu dieser Diskussion beizutragen hat, und dafür ist der Thread ja da, möge sich auch die Mühe machen "Punkt" und "Komma" zu nutzen. Das hilft enorm.


    Zum letzen Beitrag von Bolo Staengelmann möchte ich gerne was erwidern, bin mir aber nicht ganz sicher, ob ich alles richtig verstanden habe.

    Vielleicht war mein Statement auch nicht ganz klar. Ich versuche es noch einmal - möchte auch betonen, dass dies meine persönliche Meinung ist.


    Allgemein lieber Bolo Staengelmann ... wer im Glashaus sitzt ... usw. Ein Spieler ist nicht der Charakter. Nur weil ein Charakter etwas forscher ist / sensibler ist, ist nicht gleich der Spieler. Ich möchte damit sagen, dass Handlungen auch charaktergesteuert sein können. Natürlich zeigen Charaktere hier auch Ausnahmen. Und bitte, lasst die Cop/Ziv-Diskussion. Es sind alles Spieler dahinter. Häufig auch die Selben. Niemand ist vor Regeln sicher - auch ich nicht. Breche ich eine, lebe ich mit der Bestrafung. Selbstverständlich.


    Ich kann Hagen nicht zustimmen. Die Regel §7.5, so wie sie im aktuellen Regelwerk steht, macht in jeglicher Hinsicht Sinn. Wir sprechen hier nunmal von der Polizei. Diese MUSS immer einen generellen Vorteil gegenüber dem Otto Normalbürger haben. Allerdings nicht grundsätzlich gegen bewaffnete und verfeindete Schwerkriminelle oder -Rebellen.


    Zudem will ich verdeutlichen, dass ein Taser keine scharfe Waffe ist. Ein Taser kein Ersatz zu einer scharfen Waffe ist. Ein Taser nur eine Verlängerung des Arms ist. Niemand wird dadurch direkt verletzt. Warum MUSS ein Cop, wenn ein Leben akut durch "Waffenmissbrauch" bedroht ist, zum Taser greifen? Er kann, und sollte es bevorzugt machen, um ALLE Leben zu schützen. Denn die Aufgabe eines Cops ist es, generell JEDES Leben zu schützen. Allerdings, kann ihm die Wahl der Waffe letztendlich nicht negativ ausgelegt werden.

    Denn jeder der sich dazu entscheidet, egal ob Krimineller oder Rebelle, gegen das Gesetzt zu interagieren muss mit Konsequenzen rechnen. Je nachdem wie weit er bereit ist zu gehen, auch mit seinem Tod. Wer das perse nicht einsieht, hat das Spiel nicht verstanden. Das meine ich ganz trocken.


    Deshalb ist meiner Meinung nach ein Taserschuss, keine Freigabe zum Schussgefecht. Niederschlagen ist es nebenbei auch nicht. Allerdings ist es natürlich eine Stufe auf der Eskalationsleiter und kann irgendwann zu einem Austausch von Geschossen sorgen.

    Sehe ich ähnlich. Die Gesetze sagen eben auch, dass ein Cop bei einer unübersichtlichen Situation, den Tazer einsetzen darf. Darauß sollte sich meiner Meinung KEINE Schussankündigung ergeben. Warum? Ein Cop muss die Möglichkeit haben, ohne jemanden zu verletzen, eine extreme Situation handelbar zu machen.

    Das geht effektiv nun mal nur mit dem Tazer.

    Und noch einer...


    ... Im Zuge der Nutzerfreundlichkeit - sämtliche "Add-Action"-Menüs umsortieren.

    Beispiel: Gehe ich als Cop an eine Cop-Garage, habe ich folgende Reihenfolge.

    (0. ausgewählte Waffe aus dem Holster)

    1. Dienstwagen kaufen (Kaufen)

    2. Fahrzeug zulassen (Zulassen)

    3. Fahrzeug Garage (Fahrzeuggarage) (Ausparken)

    4. Fahrzeug in die Garage parken (Einparken)


    Abgesehen davon, dass die Wordings verkürzt werden könnten (grün) wünsche ich mir folgende Reihenfolge:

    1. Ausparken

    2. Einparken

    3. Zulassen

    4. Kaufen


    Ähnliche Menüs wird es garantiert auch an anderen Ecken geben. Hier macht es Sinn, die am meisten genutzten Funktionen nach oben zu legen und die am enigsten genutzten nach unten.

    Hallo zusammen,
    dasselbe gerne auch für die Medics. Es ist nämlich so, dass ich bereits seit Monaten die Marihuana Quest habe und selbst wenn man sie fertig verteilt hat, sie nicht abgeschlossen ist.

    LG Schöller popcorn

    Das ist dann aber ein Fall für den Bugtracker oder für den Support.

    Ich selber hatte auch mal eine Quest, die sich festgefressen hat. Hierbei gab es einen kleinen Fehler, der den Fortschritt nicht richtig dokumentiert hat.

    MOD-HINWEIS:


    Aaaaaalso. Um ein klein wenig Licht ins dunkle zu bringen. Die KfZ-Steuer skaliert bereits seit Beginn an der Art und Anzahl der Fahrzeuge die ein Spieler besitzt.

    Viele Fahrzeuge zu besitzen, außer bei RS und ASP, erfordert eine gewisse Menge an Immobilien, um entsprechend Garagenplätze zu haben.

    Man kann also sagen, dass es eigentlich ein Luxusproblem ist, wenn man vermeintlich zu viel zahlt. Zumal i.d.R. der PayCheck ausreicht diese Steuer zu decken.



    Meine persönliche Meinung:

    Die Steuer sollte noch höher ausfallen. Eine Firma mit vielen LKWs erwirtschaftet entsprechend, kann diese Steuer gerne zahlen und hat mehr für eine Steuererklärung.

    Ein/e Privatmann/-Frau braucht wirklich 5 LKWs und drei Hubschrauber? Wenn ja, gerne fleißig zahlen, da Luxus.


    Tipp: vielleicht mal die Garage ausmisten.


    Wunsch & Idee: da RS&ASP keine Begrenzung durch Immobilien haben, diese an den Rang zu knüpfen. Höherer Rang = größere Garage


    Dieser Beitrag wurde mit einem Smartphone geschrieben.

    Meine persönliche Meinung:


    Ein Skillsystem kann sehr interessant sein, wenn man Industrien aufbauen möchte. Zum Beispiel Firma XY ist im Bereich Baustoffe ansässig, Firma AB macht in Schmier- und Treibstoffe, sowie Firma ZA mach in Metall. Allerdings besteht bei den Spielern im allgemeinen (bisher) daran kein Interesse. Un der deutsche Life-Spieler farmt nunmal so unheimlich gerne.


    Auch wenn es oben nur Ideen sind, sind die Inhalte für Lieferant und das Mülldings nicht Sinn des Erfinders. Ich bin der Meinung, dass wir schon recht gut auf die Balance der Routen usw achten. Der Maßstab ist da halt entscheidend.


    Ist es nicht vielleicht interessanter mit der Zeit und der Erfahrung, neue Herstellungsmöglichkeiten zu erlernen?

    Als erklärendes Beispiel:

    a - Kunststoff wäre eine Level 4 Ressource

    b - Treibstoff eine Level 3 Ress

    c - Benzin eine Level 2 Ress

    ( Level 1 wäre alles einfache wie, Wein, Franta, Äpfel, Pfirsiche . . .)


    Hast die eine gewisse Menge Benzin hergestellt, verrät der Vertreiber oder der Hotdogverkäufer, dass du auch Treibstoff herstellen kannst und offenbart dir die Position des Herstellers.

    Hast du nun ebenfalls eine Menge X an Treibstoff hergestellt, gibt es die Info zur Kunststoffherstellung. usw.


    Ähnlich würde es auch bei anderen Berufen gehen. Wie Drogen... (1. Tabak (lvl 2) - 2. Cannabis (lvl 3) - 3. koka oder Hero (lvl4))